Schmetterling Kundenkarte Hier Bestellen »

Ihre goldene Schmetterling-Vorteilskarte

Schmetterling Kundenkarte
DIE REISEHEXEN

Erlebnis SÜDAFRIKA
25.03. - 11.04.2010
"Von Kapstadt bis Johannisburg"

Expeditiinstruck_DER

Unsere 3. Soft-Adventure Reise startete mit 16 Teilnehmer/innen von Düsseldorf über London nach Kapstadt.
Wieder war Mike unser Guide und das versprach einen gelungen Reiseverlauf. Nach dem langen Flug war der Besuch des Botanischen Gartens Kirstenbosch eine wahre Wohltat.
Wir wohnten im Boutiquehotel Winchester Mansion.
 Ein idealer Ausganspunkt für unsere Entdeckung der Kapregion und bekannt für seinen allsonntäglichen Jazz-Brunch, den wir natürlich nicht verpassen durften.
Der Tafelberg erwartete uns mit Kaiserwetter und einem Panorama, unbeschreiblich. Sogar das nun fertiggestellte WM Stadion war von dort oben gut zu erkennen.
Vom Blouwbergstrand genossen wir dann denselbigen vor der grandiosen Kulisse Kapstadts.

Hexenritt vor Tafelberg

Weiter Richtung Gartenroute, vorbei am Sprachendenkmal in Paarl, Sektverkostung in Tulbagh, Besichtigung der Cangocaves mit musikalischem Hochgenuss und einer Straußenfarm in Oudtshoorn. Weiter zur Lagunenstadt Knysna mit einer kleinen Wanderung. Schließlich erreichten wir den Tzitzikama Nationalpark, direkt am Indischen Ozean. Hier wartete für unsere Wanderlustigen die größte Herausforderung der Reise auf uns, der Ottertrail.Ein anspruchsvoller Wanderweg über Felsen direkt entlang des Ozean, atemberaubend schön.

Am Ende der Gartenroute näherten wir uns unserem ersten Großwilderlebnis.
Dem Addo Elephant Nationalpark.
Mittlerweile viermal so groß wie noch vor wenigen Jahren, wollten sich die Elefanten nicht in der erhofften Menge zeigen.
Der ein oder andere einsame Bulle kreuzt aber dennoch unseren Weg.
Es wurde Zeit für den Krüger Nationalpark.
Nach einem kurzen Flug von Port Elisabeth erreichten wir Johannesburg.
Unser Truck erwartete uns direkt am Flughafen. Ein lange Fahtstrecke lag vor uns.
Dann erreichten wir nach einem Stopp bei den Burkes Potholes den grandiosen, drittgrößten Canyon der Welt, den Blyderivercanyon:
Blyderiver Canyon 
Allmählich näherten wir uns dem letzten Teil unserer Reise, dem Tiererlebnis.
Zunächst in einem privaten Tierreservat, welches wir auf einem geführten Bushwalk kennenlernten. dann der beeindruckende und nachhaltige Besuch des www.moholoholo.co.za, ein Zufluchtsort für die Rehabilitation und Pflege von verlassenen, verletzten und vergifteten Tieren. Währende einer Führung bekamen wir einen neuen Blick auf das Verhältnis Mensch-Tier und die Bedeutung für die Natur und die Bevölkerung.

Moholoholo Gepard 
Dann erreichten wir den Krüger Nationalpark, das artenreichste Reservat im südlichen Afrika.
Wir pirschten mit einem offenen Geländewagen und unserem Truck durch das Gelände und wurden nicht enttäuscht. Herden von Antilopen und Zebras, Büffel, Gnus, Giraffen, Elefanten und zum Schluss Löwen, die gerade erst Wild gerissen hatten und das direkt an unserem Weg aus dem Krügerpark verspeisten.

Ein einmaliger und letzter Eindruck der grandiosen Tierwelt Südafrikas.